Easy Card

Easy Card

Programmieren via Karte

Die Programmierung der Identmedien im easyCard System werden mit Hilfe einer Programmierkarte eingelernt und gelöscht.

  • In der einfachen Variante benötigt der Nutzer neben Identmedien nur die Programmierkarte. Das Einlernen eines Identmediums erfolgt durch Vorhalten der Programmierkarte vor den Zylinder, Beschlag oder Leser und nachfolgendes Vorhalten des Nutzer-Identmediums. Geht ein Identmedium verloren, können alle mittels der Programmierkarte gelöscht und die vorhandenen wiedereingelernt werden.

    In einer zweiten Variante werden ausgewählte NutzerIdentmedien mit einer passenden Löschkarte ausgeliefert. Das Einlernen erfolgt wie in der ersten Variante. Geht ein Nutzer-Identmedium verloren, kann es mit der passenden Löschkarte gesperrt werden. Die anderen Identmedien sind davon nicht betroffen.

    Beide Varianten können durch eine Dauer-Auf Funktion ergänzt werden. Dabei werden Identmedien so programmiert, dass Sie Zylinder, Beschlag oder Leser in einen Dauer-Auf-Modus (Office-Funktion) versetzen. Dazu wird das Identmedium ca. 5 Sekunden an das Gerät gehalten. Bei kurzem Vorhalten kann das gleiche Medium die Tür nur für eine Öffnung freischalten.

  • Katalogseite

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?







    Dieses Formular ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten zusätzlich die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.

    Kontakt